Fundamente für Alu-Terrassendächer

    Damit das Terrassendach stabil steht muss es ein akurates Fundament haben. Je nach Ausführung der Terrassenüberdachung und Beschaffenheit des Boden gibt es verschiedene Möglichkeiten. Hier finden Sie die notwendigen Informationen.

    Befestigung am Boden Fundamente
     

    Einbringen in die Erde

    Wenn es möglich ist, dann ist die beste Fundamentierung des Terrassendaches die Benutzung von Steckfundamenten, die dann in die Erde eingebracht werden. Sie müssen keine Vorbereitungen treffen und Fundamenterstellung und Montage erfolgt simultan.

    Aufschrauben

    Wenn der Bauplatz bereits eine Betonplatte hat, dann kann das Terrassendach aufgeschraubt werden. Die Einfache Lösung ist die Nutzung von U-Winkeln und ist dann möäglich, wenn keine großen seitlichen Lasten auf der Verbindung liegen. Bei Statisch anspruchsvollen Dächern muß man zu Bodenankern greifen.

    Entwässerung

    Bei der Planung des Fundamentes muss beachtet werden, daß das Dach durch einen der Pfosten entwässert wird. Die Entwässerung muß also immer simultan zu den Fundamenten geplant werden.
     

     

    Steckfundamente

    Gut und günstig: Beton-Fertigfundamente zum Einbringen in die Erde. Diese Variante ist dann optimal, wenn der Boden noch nicht mit einer Platte versehen ist, man also Löcher für die Pfosten ausheben kann. Auch bei einer gepflasterten Fläche ist das eine gute Lösung. Diese Variante ist günstig und gibt der Konstruktion einen guten Halt.

    Variante ohne Abfluss
    Wenn Sie das Regenwasser nicht unterirdisch einleiten wollen bzw. müssen, dann können Sie diese einfache Variante wählen. Alle Pfosten erhalten ein Steckfundament. Aus einem Pfosten kommt das Regenrohr heraus.

    Variante mit Abfluss
    Wenn Sie das Regenwasser nicht unterirdisch einleiten wollen bzw. müssen, dann können Sie diese einfache Variante wählen. Alle Pfosten erhalten ein Steckfundament. Aus einem Pfosten kommt das Regenrohr heraus und das Regenwasser versickert an dieser Stelle.

    Steckfundament
    Steckfundament
    Fundament mit Abfluss
    Fundament mit Abfluss

    Aufschrauben mit U-Elementen

    U-Element zu aufschrauben

    Die einfache und günstige Lösung wenn bereits eine Platte vorliegt. Voraussetzung ist allerdings, daß keine großen horizontalten Kräfte auf das Dach einwirken. Am besten nur bei Anbauversion mit Standardhöhe und mit Kopfbändern oder aussteifenden Wänden.

     

     

    Aufschrauben mit Bodenankern

    Die Bodenanker sind die zweite Lösung zum aufschrauben. Sie geben der Konstruktion starken seitlichen Halt und sind deshalb dann empfohlen, wenn die Konstruktion mehr seitliche Kräfte aufnehmen muß. Das ist zum Beispiel bei freistehenden Konstruktionen oder bei Konstruktionen mit Sonderhöhe der Fall.

    Voraussetzung für die Bodenanker ist ein bauseitiges Fundament, auf das die Anker aufgeschraubt werden können. Das kann eine Betonplatte oder einzelne Punktfundamente sein. Punktfundamente können auch so gesetzt werden, daß diese unter dem Pflaster sitzen und nach setzen der Bodenanker und Pfosten gepflastert wird. Dann Sied die Anker selber nicht zu sehen.

    Bodenanker Standard
    Bodenanker Eckversion
    Bodenanker Zwischenversion